Flughafen Tempelhof in Berlin

Flughafen Berlin Tempelhof
Flughafen Berlin Tempelhof
Gut zu wissen

Der Flughafen Tempelhof ist ein ehemaliger internationaler Verkehrsflughafen im gleichnamigen Berliner Bezirk. Ein kleiner Teil des Flughafengeländes gehört zum Bezirk Neukölln. Aufgrund seiner außergewöhnlichen Architektur und der verkehrsgünstigen Lage mitten in der Stadt wird Tempelhof von vielen Piloten und Insidern als der »bester Flughafen der Welt« angesehen.

Geschichte des Flughafens

Ab Januar 1909 wurden auf dem Tempelhofer Feld die ersten Flüge mit Motorflugzeugen durchgeführt. Der Bau des Flughafens begann im Sommer 1923. Um den Flugbetrieb möglichst schnell aufnehmen zu können, wurden die ersten Hallen aus Holz aufgebaut. Dies erfolgte durch die beiden Unternehmen »Junkers Luftverkehr AG« und »Deutscher Aero Lloyd«, die später zur »Deutschen Luft Hansa AG« fusionierten.

Schon im Oktober 1923 starteten die ersten regulären Flüge. Der Flughafen wurde in mehreren Phasen ausgebaut. Die Fertigstellung des neuen Flughafengebäudes erfolgte 1941.
Am 30. Oktober 2008 wurde Tempelhof für den Flugbetrieb geschlossen. Seit Mai 2010 ist das ehemalige Flugfeld für die Öffentlichkeit zugänglich.

Berlin Tempelhof Freizeit Park

Freizeit statt Flugzeug in Berlin Tempelhof

Ein außergewöhnlicher Flughafen

Das Flughafengebäude erstreckt sich über eine Länge von 1.200 Metern. Gemessen an seiner Nutzfläche von 307.000 Quadratmetern war es zum Zeitpunkt der Eröffnung das größte Gebäude der Welt. Besonders bemerkenswert ist das durchgängige, auf das Flugfeld ragende Dach. Es ermöglichte den Flugzeugen, bis unter das Dach an die Halle zu rollen, so dass die Passagiere auch bei schlechter Witterung bequem ein- und aussteigen konnten.

Symbol der Berliner Luftbrücke

Ohne den Flughafen Tempelhof wäre die Luftbrücke in den Jahren 1948 und 1949 nicht möglich gewesen. Im Minutentakt starteten und landeten die berühmten »Rosinenbomber«, um die Berliner Bevölkerung mit allen lebenswichtigen Gütern zu versorgen.

Fun Fact

Begeisterte Cineasten werden sich daran erinnern, dass eine Szene des Films »Indiana Jones und der letzte Kreuzzug« am Flughafen Berlin spielt. Gedreht wurde allerdings nicht in Tempelhof und das vermeintliche Flughafengebäude ist in Wahrheit ein Verwaltungsgebäude in Treasure Island, Kalifornien.

Location finden
Adresse
Platz der Luftbrücke 1 12101 Berlin
Lieblingsort bewerten
0.000
Lieblingsorte in der Nähe

Ups! Leider gibt es noch keinen passenden Eintrag - kommt aber noch...versprochen!